Die mutige Kellnerin

Die mutige Kellnerin

Unter den G des Waldwirtshauses zu I. war einmal die Frage aufgeworfen worden, wer wohl den Mut h um Mitternacht zum Hochgerichte hinauszugehen und dort, ober den H von drei Geh in den Galgenbalken ein Kreuz einzuschneiden. Das wegen seiner Unerschrockenheit bekannte Schankm erbot sich, gegen Zahlung einer Wette, dieses Wagnis zu unternehmen. Als die mutige Dirne zum Galgen kam, stand ein Pferd dabei, und ohne Furcht kletterte sie auf das Tier hinauf, schnitt ins Holz die drei Kreuze ein und jagte dann auf dem Pferde heimw Da krachten hinter ihr Sch und Kugeln Pfiffen an ihr vorbei, ohne sie jedoch zu treffen. Sie r von verfolgenden R her, denen das Pferd geh und die einen Kameraden vom Hochgerichte abnehmen Parajumpers Outlet Verkauf wollten. In den Satteltaschen des Pferdes fand man Waffen und Geld; es war der Beuteanteil des R der nun um diesen betrogen, auf Rache sann.

Nach einiger Zeit kamen eines Abends, als sich schon alle G entfernt hatten, und nur mehr die Kellnerin und der Hausknecht wach waren, ins Wirtshaus einige starke und verd aussehende M die den Hausknecht mit einem Briefe in den Billig Parajumpers Outlet Canada Goose Sale n Ort, die Moncler Jacke Magd aber in den Keller um Wein Moncler Outlet sandten. Als sie damit die Stiege heraufkam, h sie einen der R sagen: sie mit dem Billig Parajumpers Long Bear Weine hereinkommt, wollen wir ihr bei lebendigem Leibe die Haut abziehen.“ Durch diese Worte erschreckt, eilte sie wieder in den Keller hinab, stellte das Licht an dessen Ende auf ein Fa und verbarg sich hinter der Eingangst indem sie in ihrer Angst eine Wallfahrt gelobte, wenn sie diesmal mit dem Leben Canada Goose Womens Billig davonk Indessen waren die R des Wartens in den Keller hinabgestiegen, um nachzusehen, wo sie bleibe da sprang sie hervor, schlug die Kellert zu und schlo die R ein. Billig Canada Goose Herren Dann eilte sie in die Stube, in der die grausamen R (wie sie diese Kindern abgehackt) anstatt der Lichter angez hatten, l diese unheimlichen Kerzen aus, weckte die Hausleute und Nachbarn, mit deren Hilfe die R gefangen und peinlich befragt, zur Angabe ihrer H im Walde gezwungen wurden, in der man viel Geld und kostbare Waren fand, die man alle der mutigen Kellnerin diese aber verteilte sie unter die Armen und dankte Gott, da sie auf so gl Weise errettet worden war. (Otto Braun.)

Gemeint ist wohl das Dorf Irnfritz (dessen Name, wie man annehmen kann, aus Irenfrieds dorf usw. abzuleiten ist), und als Hochgericht der Galgen bei Messern, von dem noch heute die gemauerten runden Steins stehen. In Zeiten (vor 1800) d wohl auch noch das die S oben verbindende Querholz vorhanden gewesen sein. Die Sage geh zu jenen R und Gespenstersagen, in denen abgehackte Finger eine unheimliche Rolle zugeteilt bekommen.